Gedenkfeier zum 75. Jahrestag der Befreiung

Geplant war eine öffentliche feierliche Gedenkstunde zum 75. Jahrestag der Befreiung der Gefangenen im KZ-Außenlager Springhirsch in Kaltenkirchen. Die Vorbereitungen waren in vollem Gange: 15 Zeitzeugen waren in den Ratssaal Kaltenkirchen eingeladen, um dort von Schülern des Gymnasiums Kaltenkirchen nach ihren Erinnerungen an die dunkle Zeit in Springhirsch befragt zu werden.

Dann kam Corona dazwischen und der Hans-Jürgen Kütbach und Dr. Gerhard Braas vom Vorstand der KZ-Gedenkstätte legten stellvertretend Blumen auf dem Erinnerungsfeld der Gedenkstätte nieder. Sie gedachten dabei der vielen Zwangsarbeiter aus den Lagern Springhirsch, Moorkaten und Heidkaten.

Am 5. Mai 1945 befreite die britische Armee die verbliebenen Gefangenen, nachdem zuvor bereits 576 KZ-Häftlinge aus Springhirsch von der SS per Bahn nach Mecklenburg gebracht wurden.

IMG 20200505 134543 resized